GLG Gesellschaft für Leben und Gesundheit mbH

GLG Gesellschaft für Leben und Gesundheit mbH

Famulaturen/ Medizinpraktika

Direkt zum Inhalt , Direkt zum Hauptmenü

Famulaturen/ Medizinpraktika

Jeder Medizinstudent hat lt. ÄAppO eine Ausbildungszeit im Krankenpflegedienst zu absolvieren und muss sich im Rahmen von Famulaturen mit der ärztlichen Patientenversorgung in Einrichtungen der ambulanten und stationären Krankenversorgung vertraut machen. Die Einrichtungen der GLG bieten Ihnen die Möglichkeit dazu.

Einrichtung der GLG, in denen Famulaturen /Praktika von Medizinstudenten absolviert werden können:

Flyer Famulaturen und Medizinpraktika

Medizinisch-Soziales-Zentrum Uckermark gGmbH mit den Häusern  

Länge und Dauer der Famulatur/des Medizinpraktikums:
Die Länge der Famulaturzeit/des Medizinpraktikums wird individuell von jeder Studentin/jedem Studenten beantragt. Das Ableisten mehrerer Famulaturen/Medizinpraktikas in Einrichtungen der GLG ist je nach Platz- und Betreuungskapazität grundsätzlich möglich.

Anmeldung einer Famulatur/eines Medizinpraktikums:
Jede Famulatur/jedes Medizinpraktikum muss formal beantragt und bestätigt werden. 
Den Antrag finden Sie HIER.

Ansprechpartnerin für Rückfragen:
Katja Kahm– Personalentwicklung
Tel.:  03334 69-1680
Fax.: 03334 69-2161 
E-Mail: katja.kahm(at)glg-mbh.de

Zeugnis über Famulatur-/Medizinpraktikumszeit:
Nach absolvierter Famulatur-/Praktikumszeit erhält der Famulant/Praktikant als Nachweis für seine ausgeführten Tätigkeiten ein formgebundenes Zeugnis.
(Entspricht der Forderung § 7 Abs. 4 Satz 2 der ÄAppO)

Unterstützung der Famulanten/Medizinpraktikanten:
Es besteht je nach Bedarf und vorhandenen Kapazitäten die Möglichkeit, eine kostenfreie Unterkunft zu nutzen ODER eine Aufwandsentschädigung für Fahrkosten zu erhalten. Der Famulant/Praktikant erhält kostenfrei das Mittagessen in der Kantine der jeweiligen Einrichtung.

Zusätzliches Fortbildungsangebot während der Famulaturzeit:
Während der Famulatur-/Praktikumszeit hat der Student/die Studentin die Möglichkeit, an den in der Klinikum Barnim GmbH, Werner Forßmann Krankenhaus regelmäßig stattfindenden PJ-Fortbildungen teilzunehmen.