Martin Gropius Krankenhaus

Martin Gropius Krankenhaus

Tagesklinik für Kinder und Jugendliche Eberswalde

Direkt zum Inhalt , Direkt zum Hauptmenü

Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des Kindes- und Jugendalters

Station KT1
Station KT1

Tagesklinik für Kinder und Jugendliche Eberswalde

Die Tagesklinik für Kinder und Jugendliche mit 12 Plätzen befindet sich auf dem Gelände des Martin Gropius Krankenhauses.
Öffnungszeiten:
Mo.-Fr.: 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr.

Die Entfernung vom Wohnort zur Tagesklinik sollte nicht mehr als  ca 60 km  betragen, die tägliche Beförderung von und zur Tagesklinik erfolgt in der Regel mit Sammeltaxen.

Leitung:
Frau Dipl.-Psych. A. Belitz

Station KT1
Frau D. Mätzkow (Stationsleiterin im Pflege- und Erziehungsdienst)
Tel.: 03334 53-641 - Anmeldung
Fax: 03334 53-690

Einweiser:
Fachärzte für Kinder - und Jugendpsychiatrie  und Psychotherapie
oder über die Psychiatrische Institutsambulanz

Beschreibung

Behandlung von Patienten mit komplexen seelischen Problemen, für die eine ambulante Therapie nicht ausreicht, eine vollstationäre Behandlung aber nicht nötig oder möglich ist. Die Tagesklinik ist eine Ergänzung zur vollstationären Behandlung, die so verkürzt, u. U. vermieden, aber auch vorbereitet werden kann. Vorteile sind der Erhalt der alltäglichen Lebensbezüge; der intensive Einbezug von Familien und Bezugspersonen; die abgestufte Reintegration in Alltag und Familie.

Aufnahmekriterien

Die Anmeldung erfolgt über die kinderpsychiatrische Institutsambulanz, über die Stationen, durch Eltern, Beratungsstellen oder durch Überweisung von niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten.
Da beim täglichen Wechsel vom häuslichen ins tagesklinische Umfeld eine gute Mitarbeit erforderlich ist, sollten hier im Regelfall die Ressourcen  der Patienten und ihrer Familien oder jeweiligen Bezugssysteme  die aktuellen Probleme überwiegen, um Behandlungserfolge zu ermöglichen. Deshalb  findet vor der Aufnahme ein Vorgespräch zur Klärung der Aufnahmeindikation und zur Behandlungsplanung statt. 

Behandlungsschwerpunkte

Grundsätzlich sind alle Problemfelder der Kinder- und Jugendpsychiatrie zur Behandlung geeignet (s. Leistungsspektrum)
Kontraindikationen sind akute Selbst- und Fremdgefährdung, nicht vorhandene oder stark eingeschränkte Gruppenfähigkeit,  Drogen- und Alkoholmissbrauch, deutliche familiäre Ausstoßungstendenzen oder Unfähigkeit der Familie zur Mitarbeit.

Leistungsspektrum der Tageskliniken